Kategorie

Arbeit

ArbeitFührungLeadershipNew WorkUnternehmenskultur

New Leadership: Das Zeitalter der Anti-Chefs

„Gestatten, ich bin der Anti-Chef und ich stehe für ein neues Zeitalter – mehr Leadership, weniger Führung. Chef sein bedeutet für mich Haltung, Moderation, Ermöglichen. Top-Down-Entscheidungen lehne ich ab, in meinem Team entscheiden wir demokratisch, im Konsens oder Konsent.“ Hm… Anti-Chef…Tatsächlich habe ich in letzter Zeit mehrmals diese Bezeichnung gelesen oder gehört und bin dabei ein wenig zusammengezuckt. (mehr …)
Daniela Röcker
17. April 2019
ArbeitFood for thoughtNachhaltigkeitNew Work

New Work und Feminismus

Vor ein paar Wochen hat mich ein Beitrag von Greenpeace Österreich tief berührt und mich einmal mehr auf die Themen zurückgeworfen, die ich – ganz im Sinne Frithjof Bergmanns - wirklich, wirklich will: New Work, Feminismus und Nachhaltigkeit. Der Facebook-Beitrag zeigt ein Foto, auf dem Jane Goodall und Greta Thunberg zu sehen sind. Der Beitrag ist betitelt mit „Treffen der Generationen“ und im Foto ist ein Zitat von Jane Goodall…
Daniela Röcker
20. Februar 2019
ArbeitFührungNew WorkPartizipationUnternehmenskultur

Wir wollen es wissen! Wie selbstorganisiert ist Euer Unternehmen?

Wie weit ist die Arbeitswelt eigentlich wirklich in ihren Transformationsprozessen hin zu besserer, humanerer, selbstorganisierter Arbeit? Die sich um dieses Mega-Thema kreisenden Buzzwords Agilität, Mitbestimmung, Neue Arbeit / New Work, Partizipation, Selbstorganisation, Unternehmensdemokratie,  suggerieren, dass wir uns bereits auf dem Weg in die schöne, neue Zukunft der Arbeit befinden oder sogar schon mitten drin sind. Aber ist das wirklich so und falls ja, wo stehen wir hier? (mehr …)
Stefan Röcker
13. Februar 2019
ArbeitFood for thoughtNew WorkUnternehmenskultur

Breaking Bias oder wie erkenne ich unbewusste Annahmen?

Ein frohes neues Jahr aus dem Komplizenquartier! Nachdem wir im letzten Jahr recht nomadisch unterwegs waren, was das Bloggen angeht und zwischen priomy.de, unternehmensdemokraten.de und anderen Plattformen variiert haben, werden wir in 2019 vorläufig sesshaft und füllen unseren Komplizenblog wieder regelmäßig. Den Auftakt macht der erste Teil einer kleinen Serie, die sich um unbewusste Annahmen und implizite Voreingenommenheiten (auch unconscious bias genannt) dreht: Und ewig grüßt das Murmeltier Also, ganz…
Daniela Röcker
9. Januar 2019
ArbeitFood for thoughtFührungNew WorkUnternehmenskultur

#NewRules in Zeiten des Wandels – Bist Du Feminist, mein Sohn?

#NewRules at #NewWork – Wie können die aussehen? Werfen wir einen Blick ins Unternehmen der Zukunft: Eines der demokratisch gewählten aktuellen Teilzeit-Führungselemente kommt gegen 11 Uhr entspannt ins Büro und trifft sich zum Gespräch mit einigen Teammenschen, die ein neues Teammitglied einstellen möchten. Das Team hat bereits gemeinsam entschieden und berichtet kurz über die Entscheidung: „Er hat keine Fachkenntnisse in XY, möchte sie aber lernen. Menschlich scheint es prima zu…
Daniela Röcker
7. April 2018
ArbeitNachhaltigkeitNew WorkUnternehmenskultur

#NewWork17 – It’s nachhaltige Unternehmenskultur, stupid!

Ich bin zu spät und hab die Deadline zur Blogparade #NewWork17 von Dr. Winfried Felser gerissen. Das liegt daran, dass ich hauptsächlich im Untergrund arbeite, wie Komplizen das nun mal so machen, und nur ab und zu an die Oberfläche komme. Sei’s drum, ich denke die Blogparade kann noch einen weiteren Aspekt vertragen. Nachhaltige Unternehmenskultur Mein Untergrund heißt Unternehmenskultur, und zwar nachhaltige Unternehmenskultur im Sinne sozialer Nachhaltigkeit (mehr dazu hier).…
Daniela Röcker
13. Juni 2017
ArbeitCSRNachhaltigkeitVeranstaltungen

CSR Camp in Berlin – Jahresauftakt 2017

Juhu, es ist ein Barcamp – unsere erste Veranstaltung für 2017 ist das CSRCamp in Berlin. Zum zweiten Mal sind die Kultur-Komplizen vor Ort – diesmal in doppelter Ausführung – und freuen sich auf einen inspirierenden Austausch mit tollen Menschen rund um das Thema CSR. CSR Camp – etablierte Veranstaltung mit engagierten InitiatorInnen Das Projektteam um Feldmann & Hellmann ist auch 2017 wieder Veranstalter des Camps, der Veranstaltungsort ist erneut…
Daniela Röcker
8. Dezember 2016
AllgemeinArbeitVeranstaltungen

New Work – Was geht ab in Stuttgart?

„Was geht ab in Stuttgart zum Thema New Work?“ -  fragte einer der Teilnehmer in die Runde der NewWork-Interessierten. Die Frage schien berechtigt, kam er doch gerade aus Hamburg, wo sich eine virulente Community zum Thema Arbeit der Zukunft engagiert und schon längst in neuen Arbeitswelten auch praktisch unterwegs ist. Arbeit der Zukunft oder New Work in Stuttgart? Denkt man an Stuttgart, denkt man landläufig an Kehrwoche, Daimler und an…
Daniela Röcker
10. November 2016
ArbeitCSRFood for thoughtVeranstaltungen

Das böse T-Wort: Taylorismus (demokratischer Kick-Off)

Taylorismus – welch böses Wort, wenn man an New Work, Zukunft der Arbeit und Augenhöhe denkt. Taylorismus steht für unreflektierte Effizienz, unselbständiges Denken und Top-Down-Anweisungen. Taylorismus ist Geschichte, oder? Eigentlich glaubten wir, dass diese Zeit sich längst überlebt hat, aber nach wie vor hält sich der tayloristische Gedanke hartnäckig in Köpfen und betrieblichen Prozessen. Warum ist das so und muss das so bleiben? Gibt es nicht bereits genügend Initiativen und…
Daniela Röcker
12. Oktober 2016
ArbeitCSRNachhaltigkeitsinnvoll

Regionale Nachhaltigkeit – Projekt RENN

Als Kultur-Komplizen praktizieren wir Nachhaltigkeit aktiv und mit Freude im Alltag. Allerdings sind wir nicht missionarisch unterwegs, sondern machen das, was wir gut und richtig finden, einfach selbst und ohne erhobenen Zeigefinger. Aus diesem Grund engagieren wir uns u.a. auch ehrenamtlich für den Cradle to Cradle Verein und damit für das Thema Denken und Handeln in Kreisläufen. Nachhaltig vernetzt Es gibt bundesweit unzählige Nachhaltigkeitsinitiativen mit sehr vielfältigen Zielsetzungen und Ausprägungen.…
Daniela Röcker
6. Oktober 2016
ArbeitVeranstaltungen

Neue Arbeitswelten im Reallabor

Es gibt kein Best-Practice für neue Arbeitswelten Wir reden nicht mehr darüber, ob neue Arbeitswelten mit dem Mensch im Fokus sinnvoll sind oder nicht. Sie sind da und werden gestaltet. Jetzt. Heute. In großer Vielfalt. In verschiedenen Kontexten und Ausprägungen. Der Unterschied zur „alten“ Arbeitswelt besteht darin, dass es für neue Arbeitswelten weder Best-Practice-Beispiele noch How-To-Anleitungen. Wer Arbeit neu und disruptiv denken will, wird auf sein eigenes Denken zurückgeworfen und…
Daniela Röcker
30. September 2016
AllgemeinArbeitFood for thought

Warum ist Disruptive Thinking so schwierig?

Ein Mini-Twitter-Dialog zwischen @bartlog und @mkyschnitzel regte mich dazu an, über Disruptive Thinking nachzudenken. Die beiden hatten sich über Scrum und das Viable System Model unterhalten und über Schnittstellen nachgedacht. Ich fragte nach: „Scrum als Haltung oder als Methode?“ Die beiden antworteten: @mkyschnitzel ist so, immer! @KulturKomplizen — heiko (@bartlog) July 29, 2016 Scrum erfordert Haltung „Ist so, immer!“, sagte Heiko und dem stimme ich uneingeschränkt zu. Dennoch ist die…
Daniela Röcker
4. August 2016
ArbeitKunst

Design Thinking vs. Soziale Skulptur

„Design Thinking ist keine Methode, sondern sie erfordert ein anderes Mindset.“, belehrte mich die Dame mittleren Alters, deren Vortrag ich dieser Tage lauschen durfte. Es war einer dieser „Innovation Talks“, bei denen kluge Menschen, oft Männer in Sakkos, kleingemusterten Hemden und bunten Schuhen, kluge Dinge über die Zukunft sagen. Frauen gibt es dort recht wenige und wenn, dann sind sie eher leise. Oft fallen bei diesen Veranstaltungen Wörter wie „Disruptive…
Daniela Röcker
21. Juli 2016
ArbeitCSR

Familienfreundlichkeit in Unternehmen – eine Utopie?

Können Unternehmen familienfreundlich sein? „Familienfreundlichkeit ist tief in unserer Unternehmensstrategie verankert. Unser Ziel ist eine vernünftige Balance zwischen Beruf und Privatleben. Deshalb haben wir in den letzten Jahren individuelle flexible Arbeitszeitmodelle geschaffen. Wir bieten unseren Mitarbeitern in allen Lebensphasen geeignete Unterstützung an.“ Hört sich prima an, oder? Familienfreundliche Unternehmen sind beliebt in Deutschland. Seitdem es gesellschaftlicher Konsens ist, dass Familie und Beruf vereinbar sein muss, beschäftigen sich Unternehmen mit der…
Daniela Röcker
13. Juli 2016
ArbeitCSRFood for thought

Trigemas Diversity am Valentinstag

Diversity Management im deutschen Mittelstand: Zum Valentinstag 2016 postete die Burladinger Firma Trigema auf ihrer Facebook-Seite ein Foto zweier Menschen – ein Schwarzer Mensch, ein weißer Mensch, ein Herz in der Mitte. Ein reales Pärchen aus der „Betriebsfamilie“ Trigema, wie man später erfuhr. Der Satz dazu: „Liebe ist, wenn zwei Herzen wie eins schlagen. Wir wünschen Ihnen einen schönen Valentinstag.“ Hübsch, oder? Klare Kante gegen Hatespeech Ja, sehr hübsch, denn…
Daniela Röcker
8. März 2016
ArbeitKunst

David Bowie is … (Teil 1)

Wenn ich in ein paar Jahren an das Jahr 2016 zurückdenke, wird es, unabhängig von dem, was noch passieren wird, das Jahr sein, in dem David Bowie starb. Stefan und ich, die Kultur-Komplizen, waren und sind David-Bowie-Fans, lange bevor wir zu Kultur-Komplizen wurden. Seine Musik – in Text, Konzept und akustischem Arrangement - zog sich durch unser Leben und wird das auch weiterhin tun. In unserem Blog werden wir 2016…
Daniela Röcker
10. Februar 2016
ArbeitKunstsinnvollVeranstaltungen

Dada am Schreibtisch

Heute vor 100 Jahren, zur Zeit des 1. Weltkriegs, eröffnete in Zürich das Cabaret Voltaire, eine Künstlerkneipe. Die jungen Gründer, Emmy Hennings und Hugo Ball, beide emigrierte Künstler aus Deutschland schufen zusammen mit ihren Komplizen Hans Arp, Tristan Tzara, Richard Huelsenbeck und Marcel Janco einen Ort der Zukunft – hier entstand ein Konzept, das bis heute aktuell geblieben ist: Das Phänomen Dada. Seek and Destroy? Dada formulierte ein Konzept für…
Daniela Röcker
5. Februar 2016
ArbeitCSRVeranstaltungen

CSRCamp in Berlin

Das Jahr 2016 beginnt vielversprechend - am Montag, dem 25. Januar 2016 findet in Berlin das jährliche CSRCamp, das Barcamp zum Thema Corporate Social Responsibility, statt. CSR und Nachhaltigkeit ist bei den Kultur-Komplizen Programm, daher freue ich mich, in diesem Jahr vor Ort in Berlin zu sein. Veranstaltungsort ist die Jerusalemkirche - ein EMAS-zertifizierter Tagungsort – der vom Besondere Orte Umweltforum Berlin GmbH bespielt wird. Der Bereich Arbeits- und Lebenswelten…
Daniela Röcker
13. Januar 2016
ArbeitVeranstaltungen

EnjoyWorkCamp 2015 (#EWC15S) – Eine Nachlese

Zwei randvolle Tage waren das – inhaltlich und zeitlich. Das EnjoyWorkCamp am 06. und 07.11.2015 im Stuttgarter Literaturhaus. Barcamps – mit oder ohne Themenschwerpunkt - gibt es mittlerweile in Deutschland recht viele. Das Veranstaltungsformat ist reizvoll, weil es sich von den üblichen Konferenzen, Podien oder Vortragsevents deutlich unterscheidet. Ein Barcamp, die sogenannte Unkonferenz, ist vom Grundgedanken her hierarchiefrei – die Barriere zwischen Publikum (Rezipient) und Speakern/Vortragenden (Kommunikator) wird in diesem…
Daniela Röcker
30. November 2015
Arbeit

Ansteckende Kündigung

Arbeitnehmer kündigen eher aufgrund schlechten Betriebsklimas denn fehlender Karrierechancen. 94% der Beschäftigten würden bleiben, selbst wenn sie Gelegenheit zu einem Wechsel hätten, sagt die Verdi Studie zur Wechselbereitschaft im Dienstleistungssektor (Juni 2015). Obwohl hier nur eine Branche gezeigt wird, trifft die Aussage vermutlich für weitere Branchen zu. Das Ergebnis der Studie können Sie an ihrer eigenen Nase ablesen: Wie oft haben Sie die Firma ausschließlich aufgrund mangelnder Karrierechancen gewechselt? Gab…
Daniela Röcker
19. Oktober 2015
AllgemeinArbeitsinnvoll

Ach Aufmerksamkeit, verweile doch!

Eigentlich ist es ja ganz einfach: Will man jemanden verstehen, muss man ihm zuhören. Will man selbst verstanden werden, müssen einem die anderen zuhören. Leider geht uns die Fähigkeit des Zuhörens mehr und mehr abhanden. Blöd nur, dass wir nicht auf sie verzichten können - in keinem einzigen Bereich unseres Lebens. Es besteht also Handlungsbedarf und der startet bei unserer Aufmerksamkeit. Aufmerksamkeit, verweile doch! Unsere Aufmerksamkeit ist eine flüchtige Gesellin.…
Daniela Röcker
6. Oktober 2015
ArbeitFood for thoughtKunst

#Draufrumdenken – Businesscomics, -skribbles und -grafiken

Draufrumdenken. Komisches Wort? O.k. den Weg in den Duden hat es noch nicht geschafft, aber was man mit diesem Wort anstellen kann, hat es in sich. Draufrumdenken ist ein Projekt von Franziska Köppe (www.madiko.com), Christian Botta (www.visualbraindump.de) und mir, Daniela von den Kultur-Komplizen, im Rahmen von EnjoyWork - Lebens- und Arbeitswelten mit Zukunft. Draufrumdenken hört sich ein bisschen nach draufrumkauen an und so ähnlich ist es auch - wir kauen…
Daniela Röcker
29. September 2015
ArbeitKunstUnternehmensdemokratie

Unternehmensdemokratie und Herr Beuys

Schon mal was von Unternehmensdemokratie gehört? Nein? Dann wird es aber höchste Zeit. Unternehmensdemokratie ist keine Utopie, sondern schon längst Wirklichkeit. Anschaulich belegt das die Arbeit von Dr. Andreas Zeuch, der sich lange Zeit intensiv mit dem Thema beschäftigt hat und der daraus sein neues Buch „Alle Macht für Niemand“ entstehen ließ. Mit konkreten Beispielen und anhand von Studien unterfüttert er das Thema, das nicht die nächste Sau ist, die…
Daniela Röcker
22. September 2015
ArbeitVeranstaltungen

Quo vadis KMU?

Was macht ein kleines oder mittleres Unternehmen (KMU) der Zukunft aus? Auf welcher Basis arbeiten wir zusammen? Warum könnte sich zukünftig die Suche nach Fachkräften, Nachwuchs und Kunden erübrigen? Zusammen mit der Agentur modular gehen die Kultur-Komplizen diesen Fragen bei einem Impulsabend nach und zeigen Denk- und Lösungsansätze nach dem Vorbild eines Werte-Netzwerks auf. Impulsabend „kleine und mittlere Unternehmen der Zukunft“: Wo? Bei modular – Agentur für integrierte Kommunikation oHG…
Daniela Röcker
15. September 2015
ArbeitCSRNachhaltigkeit

Stellschrauben der Zukunft

Fein, eine Blogparade! Und zwar initiiert von madiko und Franziska Köppe im Rahmen des PM Camps Stuttgart 2015 zum Thema „Kein Produkt ohne Projekt?“. Völlig zu Recht fragt Franziska in der Zeitmaschine unter anderem: „Wo sind die Stellschrauben, an denen wir drehen müssen, dass eine Firma besser läuft?“. Vielleicht ist es sinnvoll, hier ergänzend zu fragen: „Kenne ich meine eigenen Stellschrauben überhaupt? Oder drehe ich an Schrauben, von denen ich…
Daniela Röcker
27. Mai 2015
Arbeitsinnvoll

Mit gebundenen Händen

„Mir sind die Hände gebunden“... „Das sind die Rahmenbedingungen und damit müssen wir leben. Daran können wir nichts ändern.“, „Ich persönlich bin ja dagegen, aber...“ - Kommen Ihnen diese Sätze bekannt vor? Vielleicht haben Sie sie selbst schon verwendet? Dann wird es höchste Zeit, sich einmal selbst von außen anzuschauen. Unser Verstand ist im Alltag ganz gerne ein Arschloch, denn er verführt uns dazu, dass wir unseren Körper ignorieren. Er…
Daniela Röcker
7. Mai 2015
AllgemeinArbeitFood for thought

Laßt uns kooperieren – Generation X vs. Generation Y

Hallo Ihr da! Man kann Euch nicht ignorieren. Ständig ist von Euch die Rede - Generation Y. Ihr seid das Angstbild, dass man in den Führungsetagen schneller heraufbeschwören kann, als Hermine Granger energisch „Alohomora“ gebrüllt hat. Das Thema „sinnstiftende Arbeit“ treibt uns - der Generation X, wobei hier keine homogene Gruppe gemeint ist (gilt ebensowenig übrigens für die Gen Y), sondern nur ein gewisser Ausschnitt davon - die Tränen in…
Daniela Röcker
16. April 2015
ArbeitCSRNachhaltigkeitsinnvoll

Gemeingut – alles für alle

Wissensallmende, Open Source, Commons Elinor Ostrom erhielt 2009 als erste und einzige Frau den Wirtschaftsnobelpreis. Sie forschte im Bereich Umweltökonomie und beschäftigte sich insbesondere mit der angemessenen und nachhaltigen Bewirtschaftung von lokalen Allmenderessourcen - eine Allmende bezeichnet einen Gemeinschaftsbesitz, der gemeinsam bewirtschaftet wird. Die Allmende ist daher ein Gemeingut (englisch: Commons). Gemeingüter sind das Gegenteil von dem, was Sie als privates Unternehmen anbieten. Denn Ihr Produkt hat einen Preis und…
Daniela Röcker
9. April 2015
ArbeitCSR

Die Hütte brennt noch nicht…

Ihre Stimme klang bitter. „Ich bin mit einem ganzen Paket voller Ideen in das Meeting reingegangen. Und dann hat er mich noch nicht einmal ausreden lassen.“ Das Telefonat mit einer Bekannten vor ein paar Tagen zeigte mir einmal mehr, wie hoch der Handlungsbedarf in vielen deutschen Unternehmen sein muss. Natürlich ist das Thema CSR noch nicht in jedem Unternehmen angekommen und das ist auch in Ordnung so. Schließlich handelt es…
Daniela Röcker
26. März 2015
ArbeitCSRFührungKunst

Kunst fördert die Führungskompetenz

Zukunftsfähig sollen sie sein, und kreativ und innovativ. Das alles wird von Unternehmen nach aktueller Lesart erwartet, um sowohl wettbewerbsfähig zu bleiben als auch attraktiv für Stakeholder zu sein. Unternehmensverantwortung scheint der Schlüsselbegriff der Stunde zu sein - Corporate Social Responsibility kommt langsam im unternehmerischen Denken an. Abkehr vom rein ökonomischen Wettbewerb Allerdings: wenn alle auf das gleiche Pferd setzen und nachhaltig, ethisch und sozial agieren, braucht es da noch…
Daniela Röcker
12. März 2015
AllgemeinArbeitCSRKunst

Wie motiviere ich zu CSR?

Sie haben etliche CSR-Maßnahmen in Ihrem Unternehmen realisiert. Sie haben es geschafft, Ihre Mitarbeiter für CSR zu sensibilisieren und konnten die Mehrheit von ihnen davon überzeugen, dass CSR eine Bereicherung für ihren Arbeitsplatz und ihr gesamtes Umfeld ist. Trotzdem fragen Sie sich manchmal, warum es so leicht ist, Ihre Mitarbeitenden für soziales Engagement zu motivieren, dieselben Menschen aber regelmäßig daran scheitern, zum Feierabend die abschaltbare Steckdose an ihrem Schreibtisch auszuschalten.…
Daniela Röcker
26. Februar 2015
ArbeitKunstsinnvoll

Function follows form

Der Leitsatz des Bauhaus-Architekten Ludwig Mies van der Rohe „form follows function“ - die Form folgt der Funktion - führte zu wunderbar reduktiven Elementen und Bauweisen, die keinen Raum für unnütze Schnörkeleien verschenkten, die die  Funktionalität stören konnten. Als Künstlerin frage ich mich manchmal - war das richtig? Hat nicht auch die Natur Formen vorgesehen, die so üppig sind, dass sie für das menschliche Denken als überflüssig scheinen? Sind Schnörkeleien,…
Daniela Röcker
15. Januar 2015

Abonnieren Sie unseren Newsletter**, um regelmäßig das Komplizen-Geflüster zu erhalten.

*Pflichtfelder

**Unser Newsletter informiert Sie über die Arbeit der Kultur-Komplizen in den Bereichen Unternehmenskultur, Arbeitsorganisation, New Work und Selbstbestimmtes Arbeiten. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, den Versand über den US-Anbieter MailChimp, statistische Auswertung sowie Ihre Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung (nach DSGVO).
X Schließen
X