Kategorie

Food for thought

AllgemeinFood for thoughtFrau Röcker hat da mal ne Frage

Frau Röcker hat da mal ne Frage: Warum erwarten wir Antworten?

  Also, ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber ich finde unsere Welt oft sehr merkwürdig – im wahrsten Sinne des Wortes. D.h. ich sitze, stehe, laufe oder liege irgendwo und beobachte, wer oder was um mich herum kreucht, fleucht, redet oder sich irgendwie anders äußert. Das Beobachtete erscheint mir dann hübsch, oder fies oder geht so, aber eben immer irgendwie „würdig zu merken“. Also packe ich es in…
Daniela Röcker
6. Februar 2019
Food for thoughtNew WorkUnternehmenskultur

Was hat New Work mit ökosozialer Nachhaltigkeit zu tun?

  „New Work“ ist im Mainstream angekommen, sagt man neuerdings. Es wird in unterschiedlichsten Varianten und Auslegungen gepredigt, praktiziert und vermarktet. Aufhänger sind gerne die Herausforderungen der Digitalisierung, die sich in sich immer schneller ändernden Marktbedingungen, einer stetig komplexer werdenden Welt im Allgemeinen und dem Mangel an qualifizierten Fachkräften zeigen. Auf nahezu allen Veranstaltungen, die ich in letzter Zeit besuchte, drehte sich das Meiste um genau dieses Themen-Konvolut. Wichtige Dinge,…
Stefan Röcker
30. Januar 2019
Food for thoughtNachhaltigkeitNew WorkUnternehmenskultur

New Work – New Culture: Ein leanes Konzept?

  Das New Work Konzept von Frithjof Bergmann ist nun schon älter als 30 Jahre und so alt ist auch die Bewegung rund um seine Ideen. Oft wird kritisiert, dass der Begriff New Work seit längerer Zeit gründlich verwässert und reduziert verwendet wird. Man mag das zu Recht bedauern. Betrachtet man es aus einer anderen Perspektive, hat die Verwässerung und Reduzierung dazu geführt, dass der Begriff eine größere Öffentlichkeit und…
Daniela Röcker
23. Januar 2019
ArbeitFood for thoughtNew WorkUnternehmenskultur

Breaking Bias oder wie erkenne ich unbewusste Annahmen?

  Ein frohes neues Jahr aus dem Komplizenquartier! Nachdem wir im letzten Jahr recht nomadisch unterwegs waren, was das Bloggen angeht und zwischen priomy.de, unternehmensdemokraten.de und anderen Plattformen variiert haben, werden wir in 2019 vorläufig sesshaft und füllen unseren Komplizenblog wieder regelmäßig. Den Auftakt macht der erste Teil einer kleinen Serie, die sich um unbewusste Annahmen und implizite Voreingenommenheiten (auch unconscious bias genannt) dreht: Und ewig grüßt das Murmeltier Also,…
Daniela Röcker
9. Januar 2019
ArbeitFood for thoughtFührungNew WorkUnternehmenskultur

#NewRules in Zeiten des Wandels – Bist Du Feminist, mein Sohn?

#NewRules at #NewWork – Wie können die aussehen? Werfen wir einen Blick ins Unternehmen der Zukunft: Eines der demokratisch gewählten aktuellen Teilzeit-Führungselemente kommt gegen 11 Uhr entspannt ins Büro und trifft sich zum Gespräch mit einigen Teammenschen, die ein neues Teammitglied einstellen möchten. Das Team hat bereits gemeinsam entschieden und berichtet kurz über die Entscheidung: „Er hat keine Fachkenntnisse in XY, möchte sie aber lernen. Menschlich scheint es prima zu…
Daniela Röcker
7. April 2018
CSRFood for thoughtNachhaltigkeitVeranstaltungen

Was ist eigentlich ein Reallabor?

Die Stuttgartnacht am Samstag, dem 15.10.2016, nutzten wir im Reallabor Spacesharing als Kick-Off für unser Projekt „Taylorism is over … if you want“. Ein toller Abend mit inspirierenden Gesprächen und engagierten Menschen bleibt uns in Erinnerung und ein paar Impressionen dazu teilen wir gerne mit Euch: Fotos zum Kick-Off "Taylorism is over ... if you want it" Seit Anfang Oktober ist auch unser „Open Office“ im Reallabor einmal pro Woche…
Daniela Röcker
24. Oktober 2016
ArbeitCSRFood for thoughtVeranstaltungen

Das böse T-Wort: Taylorismus (demokratischer Kick-Off)

Taylorismus – welch böses Wort, wenn man an New Work, Zukunft der Arbeit und Augenhöhe denkt. Taylorismus steht für unreflektierte Effizienz, unselbständiges Denken und Top-Down-Anweisungen. Taylorismus ist Geschichte, oder? Eigentlich glaubten wir, dass diese Zeit sich längst überlebt hat, aber nach wie vor hält sich der tayloristische Gedanke hartnäckig in Köpfen und betrieblichen Prozessen. Warum ist das so und muss das so bleiben? Gibt es nicht bereits genügend Initiativen und…
Daniela Röcker
12. Oktober 2016
AllgemeinArbeitFood for thought

Warum ist Disruptive Thinking so schwierig?

Ein Mini-Twitter-Dialog zwischen @bartlog und @mkyschnitzel regte mich dazu an, über Disruptive Thinking nachzudenken. Die beiden hatten sich über Scrum und das Viable System Model unterhalten und über Schnittstellen nachgedacht. Ich fragte nach: „Scrum als Haltung oder als Methode?“ Die beiden antworteten: @mkyschnitzel ist so, immer! @KulturKomplizen — heiko (@bartlog) July 29, 2016 Scrum erfordert Haltung „Ist so, immer!“, sagte Heiko und dem stimme ich uneingeschränkt zu. Dennoch ist die…
Daniela Röcker
4. August 2016
Food for thoughtKunst

Soziale Skulptur im Alltag

Ein energiereicher Spaziergang An einem frischen, sonnigen Tag im Frühling spazierten wir mit einem befreundeten Künstler in Tübingen am Neckar entlang und diskutierten – wieder einmal – über die Soziale Plastik (Soziale Skulptur *). Ein schier unerschöpfliches, weil so hoch komplexes und – für uns - unendlich interessantes Thema. Was genau ist dieses abstrakte Modell und wie kann man es fassen? Wir setzten uns auf eine der Bänke am Wegrand…
Daniela Röcker
28. Juli 2016
AllgemeinFood for thoughtKunst

David Bowie is … Lazarus … (Teil 5)

Was Bowie mit Beuys zu tun hat Begleiten wir in diesem Teil unserer Hommage David Bowie auf seiner letzen Reise – die Single-Auskopplung „Lazarus“ aus seinem finalen Album „Blackstar“. Das Video zu Lazarus ist verstörend, fast beängstigend. Ein gealterter, sehr zerbrechlicher Bowie zeigt sich uns. Am Anfang sehen wir einen dunklen zweitürigen Bauernschrank mit halb geöffneter rechter Tür. Der Raum, in dem der Schrank steht, ist nahezu leer, die Lichtsituation…
Daniela Röcker
4. Juli 2016
Food for thought

David Bowie is … Under Pressure … (Teil 3)

Eine kleine schwarze Plattenhülle „Under Pressure “ kam mir 1982 in Form einer kleinen quadratischen Schallplattenhülle entgegen. Ein schlichtes, pechschwarzes Cover, nur mit Songtitel und Interpreten in weißer Schrift versehen. Unspektakulär, aber luxuriös. Schallplatten waren Luxus, denn Musik nahmen ich und meine KlassenkameradInnen üblicherweise per Kassette vom Radio auf - Tonqualität schlecht, nun ja, dafür aber billig, denn das Taschengeld ließ nur wenig Spielraum für musikalischen Luxus. Jeden Mittwochabend lief…
Daniela Röcker
28. April 2016
ArbeitCSRFood for thought

Trigemas Diversity am Valentinstag

Diversity Management im deutschen Mittelstand: Zum Valentinstag 2016 postete die Burladinger Firma Trigema auf ihrer Facebook-Seite ein Foto zweier Menschen – ein Schwarzer Mensch, ein weißer Mensch, ein Herz in der Mitte. Ein reales Pärchen aus der „Betriebsfamilie“ Trigema, wie man später erfuhr. Der Satz dazu: „Liebe ist, wenn zwei Herzen wie eins schlagen. Wir wünschen Ihnen einen schönen Valentinstag.“ Hübsch, oder? Klare Kante gegen Hatespeech Ja, sehr hübsch, denn…
Daniela Röcker
8. März 2016
Food for thoughtNachhaltigkeitsinnvollVeranstaltungen

Ecodesign – zum Weiterdenken empfohlen

Nachhaltig produzierte Produkte gibt es mittlerweile zuhauf. Oft muss man genau hinschauen, ob auch das drin ist, was man erwartet. Vielfach sind Produkte nicht konsequent zu Ende gedacht und bleiben auf halber Nachhaltigkeitsstrecke liegen. Ein sinnvolles Zeichen setzt hier der Bundespreis Ecodesign, der sich nicht mit Halbheiten zufrieden gibt. In diesem Jahr zeichnet er bereits zum fünften Mal Produkte, Dienstleistungen und Konzepte aus, die konsequent nachhaltig und  herausragend gestaltet sind. …
Daniela Röcker
16. Februar 2016
ArbeitFood for thoughtKunst

#Draufrumdenken – Businesscomics, -skribbles und -grafiken

Draufrumdenken. Komisches Wort? O.k. den Weg in den Duden hat es noch nicht geschafft, aber was man mit diesem Wort anstellen kann, hat es in sich. Draufrumdenken ist ein Projekt von Franziska Köppe (www.madiko.com), Christian Botta (www.visualbraindump.de) und mir, Daniela von den Kultur-Komplizen, im Rahmen von EnjoyWork - Lebens- und Arbeitswelten mit Zukunft. Draufrumdenken hört sich ein bisschen nach draufrumkauen an und so ähnlich ist es auch - wir kauen…
Daniela Röcker
29. September 2015
AllgemeinFood for thoughtNachhaltigkeitsinnvoll

Transformation und Wandel

Transformation und Wandel: Permakultur, Postwachstum, Repair-Cafés und all die anderen Auf der Brachfläche neben Ihrem Unternehmen hat seit dem Sommer eine Urban Gardening Initiative ein wunderschönes wildes grünes Paradies gezaubert. Einige Ihrer Mitarbeitenden gärtnern dort nach Feierabend. Vor zwei Monaten hat ein Vertriebler gekündigt, weil er sich in einem Permakultur-Projekt engagieren wollte. Ihr IT-Entwickler philosophiert in der Teeküche über „geplante Obsoleszenz“ und bringt in seiner Freizeit in einem Repair-Café kaputte…
Daniela Röcker
4. Mai 2015
AllgemeinFood for thoughtKunstNachhaltigkeitsinnvoll

7000 Eichen – Joseph Beuys

7000 Eichen - Stadtverwaldung statt Stadtverwaltung Zur documenta 1982 in Kassel initiierte der deutsche Künstler Joseph Beuys eine weltweit einmalige Raum-Zeit-Skulptur. Insgesamt 7000 Eichen sollten im Stadtgebiet von Kassel gepflanzt werden und somit das Bild der Stadt dauerhaft verändern. Neben jeden Baum wurde eine Basaltstele gesetzt, die erstens den Baum als Kunstwerk markierte, zweitens aber auch einen Wachstumsprozess sichtbar machte. Je größer der Baum wurde, desto kleiner erschien im Vergleich…
Daniela Röcker
23. April 2015
AllgemeinArbeitFood for thought

Laßt uns kooperieren – Generation X vs. Generation Y

Hallo Ihr da! Man kann Euch nicht ignorieren. Ständig ist von Euch die Rede - Generation Y. Ihr seid das Angstbild, dass man in den Führungsetagen schneller heraufbeschwören kann, als Hermine Granger energisch „Alohomora“ gebrüllt hat. Das Thema „sinnstiftende Arbeit“ treibt uns - der Generation X, wobei hier keine homogene Gruppe gemeint ist (gilt ebensowenig übrigens für die Gen Y), sondern nur ein gewisser Ausschnitt davon - die Tränen in…
Daniela Röcker
16. April 2015

Abonnieren Sie unseren Newsletter**, um regelmäßig das Komplizen-Geflüster zu erhalten.

*Pflichtfelder

**Unser Newsletter informiert Sie über die Arbeit der Kultur-Komplizen in den Bereichen Unternehmenskultur, Arbeitsorganisation, New Work und Selbstbestimmtes Arbeiten. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, den Versand über den US-Anbieter MailChimp, statistische Auswertung sowie Ihre Abbestellmöglichkeiten, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung (nach DSGVO).
X Schließen