Barcamp_Kaffee

Das Jahr 2016 beginnt vielversprechend – am Montag, dem 25. Januar 2016 findet in Berlin das jährliche CSRCamp, das Barcamp zum Thema Corporate Social Responsibility, statt. CSR und Nachhaltigkeit ist bei den Kultur-Komplizen Programm, daher freue ich mich, in diesem Jahr vor Ort in Berlin zu sein. Veranstaltungsort ist die Jerusalemkirche – ein EMAS-zertifizierter Tagungsort – der vom Besondere Orte Umweltforum Berlin GmbH bespielt wird.

Der Bereich Arbeits- und Lebenswelten trägt einen wichtigen Teil zum Thema CSR bei, daher freue ich mich ebenso darüber, dass die EnjoyWork-Initiative eine Kooperation mit dem CSR Camps eingehen wird. Die Themen auf beiden Seiten haben wertvolle Schnittstellen und könnten wechselwirkend Impulse zu einer anregenden Entwicklung geben.

Wer gerne in das vielfältige und komplexe Thema CSR Corporate Social Responsibility hineinschnuppern und lesen möchte, was u.a. die größten Herausforderungen an CSR in Zukunft sind, wird auf der Website des CSR Camps fündig: In meinem Interview „Unternehmerische Verantwortung ist mehr als Bekenntnis und Dogma“ mit Prof. Dr. Kai-Uwe Hellmann, Mitinitiator des CSRCamps, befassen wir uns detailliert mit konkreten CSR-Fragen: Welche Widerstände gibt es? Wie hängen Führung und CSR-Verständnis zusammen? Wie vielfältig ist CSR und welches Potential birgt das Konzept Corporate Social Responsibility? Kann CSR in die Gesellschaft wirken?

Lust auf mehr? Dann bitte hier entlang:

http://www.csrcamp.de/2016/01/unternehmerische-verantwortung-ist-mehr-als-bekenntnis-und-dogma-interview-mit-daniela-roecker/

Sehen wir uns in Berlin?

Viele Grüße
Daniela

 

Bildnachweis: Daniela Röcker Kultur-Komplizen

 

Antworten